Petra Bittl

Gefäßgruppe

2017Höhe 85 cm
Steinzeugtone, Porzellaninlays, aufgebaut und gedreht

Petra Bittl

*

Petra Bittls Arbeiten erwachsen aus einer intensiven Verbindung von Zeichnung und Malerei mit dem plastischen Material Ton. Deren ästhetische Durchdringung weist über die materielle Formgebung hinaus. Untrennbare formale und inhaltliche Zusammenhänge entstehen zwischen keramischer Plastik oder einem Porzellanmalgrund, der anstelle einer Leinwand oder eines Papieres tritt. Lineare Zeichnungen und malerische Elemente bedingen die jeweilige Form, sind zugleich autonome Formensprache in der Form oder bestimmen Gehalt und Sinn der Objekte.

Jutta Meyer zu Riemsloh, M.A.

Lebenslauf

2015-2017Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft, Master of Fine Arts in Bildhauerei
Seit 2013nebenberuflich Lehrerin für Oberflächengestaltung an der Fachschule Keramik
1998-2002Hochschule Koblenz, Institut für künstlerische Keramik und Glas, Freie Kunst/Keramik, Diplom
1995-98Fachschule Keramik, Höhr-Grenzhausen
1991-94Berufsfachschule für Keramik, Landshut

Auszeichnungen

2020Ehrenpreis der Danner-Stiftung, München
2015"PRESIDENT DE LA GENERALITAT VALENCIANA" Preis, Internationale Keramikbiennale Manises
2006Auszeichnung im Internationalen Salzbrandwettbewerb, HWK Koblenz
2005"Manu factum", Staatspreis des Landes Nordrhein-Westfalen

Sammlungen

Die Neue Sammlung/The Design Museum, München

Keramikmuseum Taipeih, Taiwan

Tsinghua University Art Museum, China

Keramikmuseum Manises, Spanien

Grassi Museum Leipzig